Zero Waste Lifestyle

Zero Waste Lifestyle – Ein inspirierender Weg

Meine Schwester schickte mir den Link zu einem TedX-Vortrag von Lauren Singer, einer attraktiven Mittzwanzigerin, welche nach dem „Zero Waste“-Prinzip lebt: Sie produziert (nahezu) keinen Müll. Was wie eine Utopie klingt, lebt Lauren Singer tagtäglich: Sie kauft nur unverpackte Lebensmittel, nimmt in den Supermarkt Stoffsack und Abfüllgläser mit, kompostiert ihren Biomüll, kauft nur Second-Hand Bekleidung und reduziert ihren Konsum und ihren Besitz auf das wirklich Wesentliche. Ihr Vortrag inspirierte mich und ich möchte diese Inspiration gerne mit euch teilen. 🙂

Nicht erst seit der Doku „Plastic Planet“ wissen wir, dass Plastik extrem haltbar ist und auf Jahrhunderte in den Ozeanen liegt, wo es verheerenden Schaden anrichtet: Tiere, wie etwa Fische oder Vögel, schlucken das Plastik und sterben daraufhin. Aber nicht nur das: Kleinste Mikropartikel (kleiner als 1 Millimeter) gelangen auch in den menschlichen Organismus beim Verzehr von Meerestieren. Welche Auswirkungen das zukünftig auf unsere Gesundheit haben wird, ist noch nicht absehbar.

Pro Jahr landen laut dem WWF fast 7 Millionen Tonnen Plastikmüll im Meer (also nicht der gesamte Müll – nein, allein der Plastikmüll!). So schwimmen mittlerweile in jedem Quadratkilometer Meer bis zu 46.000 Teile Plastik.

Ich weiß nicht, wie es euch angesichts dieser Zahlen geht, aber ich fühle Entsetzen, Bedauern und gleichzeitig ein  Ohnmachts-Gefühl… Doch jeder Einzelne von uns kann etwas verändern – und jede noch so kleine Veränderung ist besser als gar keine Veränderung! Und viele Einzelne ergeben ein Gemeinsames, das wirken kann! 🙂


Kleine erste Schritte mit großer Wirkung (und ein Memo an mich selbst): 

  • Zero Waste LifestyleKeine Plastiksackerl für den Einkauf – Nimm ein Stoffsackerl oder Deinen Rucksack mit.
  • Kauf Dein Wasser nicht in Plastikflaschen, sondern trink es aus der Leitung – sofern Du in einer Region mit guter Wasserqualität lebst. Ansonsten gibt es Mineralwasser auch in recyclebaren Glasflaschen zu kaufen.
  • Versuche, weniger Verpackungen zu kaufen – zB. beim Obst und Gemüse: nimm Dir einen kleinen Stoffsack mit (erhältst Du zB. bei beechange.com) oder nimm notfalls eine Papiertüte (in Supermärkten wie Denn’s liegen die in der Obst-Abteilung auf).
  • Überleg Dir sorgfältiger, was Du kaufst. Frage Dich: Brauche ich das Produkt wirklich? Wie ist es verpackt? Wie lange werde ich es nutzen? Was passiert damit, wenn ich es nicht mehr nutze?
  • Hab den Mut, hinzuschauen und informiere Dich über das Thema, um achtsamer durch den Alltag gehen zu können.
  • Verwende Bambus-Zahnbürsten statt Plastik-Zahnbürsten.
  • Zero Waste LifestyleKaufe Second-Hand Produkte.
  • Nutze Deine Sachen lange und achtsam, um weniger zu verschwenden.
  • Wirf Kleidung, Möbel, Bücher, etc. nicht weg, sobald Du sie nicht mehr benötigst, sondern verschenke sie – an Freunde, Verwandte, karitative Einrichtungen. Bringe Deine gelesenen Bücher zB. in eines der Tausch-Bücherregale, die an öffentlichen Plätzen zu finden sind (in Wien zB. am Margaretenplatz im 5. Bezirk).
  • Sammle Deinen Biomüll in einer Biotonne oder wenn Du einen Garten hast, lege Dir einen Komposthaufen an.
  • Mach Dir Deine Kosmetika selbst – ist gar nicht so schwer, wie man denkt! 🙂 Einige Anregungen hierzu findest Du zB. auf dem Blog Experiment Selbstversorgung unter der Rubrik Naturkosmetik.

It’s a long way to go – aber jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt. Und dann schafft man irgendwann den zweiten … und den dritten … 😉


Hilfreiche Links:

2 comments

  1. Es ist wirklich erschreckend, wenn man sich vor Augen führt, wie viel Müll man selbst produziert. Wenn ich mir meine 50-100 Müllsäcke pro Jahr aufgetürmt in der Landschaft verstelle oder gar im Meer, bekomme ich ein richtig schlechtes Gewissen. Ich würde niemals eine Plastikflasche ins Meer werfen und trotzdem tue ich es indirekt. Ich werde mich jetzt Schritt für Schritt an einen Müll-sparenden Lebensstil herantasten und vielleicht fordere ich dich demnächst mal zu einer Zero-Waste-Week-Challenge heraus 😉 !!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s