Chakra-Arbeit

Mit dem Überbegriff „Chakra-Arbeit“ sind sämtliche Techniken gemeint, die die Aktivierung, Harmonisierung oder Reinigung der Chakren zum Ziel haben. Die meisten dieser Techniken bzw. Übungen sind sanft und ungefährlich, erfordern jedoch eine gewisse Regelmäßigkeit bzw. achtsame Durchführung.

chakra-meditation

Je nach Vorlieben kann man sich für eine bestimmte Technik entscheiden, oder man kombiniert mehrere Methoden miteinander – dies ist völlig dem eigenen Empfinden überlassen.

Wichtig zu erwähnen ist noch die Unterscheidung von Aktivierung und Harmonisierung eines Chakras. Bei der Aktivierung [eine klassische Technik hierfür ist Chakra-Yoga] geht es darum, den Energiefluss anzuregen und die Entwicklung des Bewusstseins durch Sammlung und Steigerung von prana [der Lebensenergie] voran zu treiben. Bei der Harmonisierung ist das Augenmerk eher darauf gerichtet, die bereits vorhandene Energie in die Balance zu bringen bzw. Energieblockaden zu lösen.

Im Folgenden werden einige Methoden zur Harmonisierung von Chakren kurz vorgestellt.

Aromen

räucherwerkUnser Geruchssinn ist direkt mit dem limbischen System, also mit unserem Stammhirn, verbunden. Daher können Düfte und Gerüche in Sekundenschnelle eine Reaktion oder Wirkung bei uns hervorrufen.

Im Mittelpunkt der Aromatherapie stehen ätherische Öle, welche in Pflanzen vorkommen – hier ist jedoch besonders auf gute Qualität zu achten! Hochwertigen, natürlichen Ölen sollte stets der Vorzug vor künstlich hergestellten gegeben werden.

Weiters zu beachten ist, dass Aromaöle stets verdünnt eingesetzt werden sollten – am einfachsten entfaltet sich die Wirkung von Aromen über Duftlampen oder auch Fuß- und Vollbäder.

Heilpflanzen

heilkräuterHeilkräuter enthalten – neben den oben bereits erwähnten ätherischen Ölen – noch eine Vielzahl anderer gesunder und heilsamer Stoffe: Vitamine, Mineralstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe, etc.

Neben ihren vielfältigen Heilwirkungen auf körperlicher Ebene [z.B. entzündungshemmende, fiebersenkende, schmerzlindernde, krampflösende Wirkungen, etc.], verfügen manche Heilpflanzen auch über positive Auswirkungen auf geistig-seelischer Ebene [wie etwa angstlösende, schlaffördernde oder beruhigende Wirkungen].

Die einfachste Möglichkeit, die positive Wirkung von Heilkräutern zu nutzen, ist der Aufguss eines Tees.

Edelsteine

edelsteineDie Edelstein-Therapie ist eine sehr subtile und feinstoffliche Therapiemethode. Für die Wissenschaft ist dieses Gebiet nicht beleg- oder greifbar, für den Einzelnen ist ihre Wirkung dennoch erfahrbar. Welche Steine die harmonischste Wirkung entfalten, ist individuell ein wenig unterschiedlich – am besten probiert man einfach verschiedene Steine aus.

Das Einfachste ist, einen bestimmten Stein an der Haut zu tragen [etwa in Form eines Schmuckstücks] oder auch, ihn regelmäßig eine Weile in der Hand zu halten.

Bachblüten

bachblütenDiese von Dr. Edward Bach begründete Therapieform ist ebenfalls eine feinstoffliche, ganzheitliche Heilmethode. Es handelt sich bei den verwendeten Essenzen nicht – wie oftmals angenommen – um direkte Pflanzenextrakte, sondern um Essenzen, welche die subtilen Informationen einer Heilpflanze enthalten.

Am besten entfalten Bachblüten ihre Wirkung hinsichtlich der Harmonisierung von Chakren, wenn zwei Blütenessenzen miteinander kombiniert werden [nicht jedoch mehr als zwei].

Bachblüten sind in einigen Apotheken erhältlich. Während einer Chakra-Therapie empfiehlt sich eine Dosierung von dreimal täglich jeweils drei Tropfen – am besten vor einer Hauptmahlzeit. Die Tropfen sollten etwa eine Minute im Mund behalten werden, um die Information direkt über die Schleimhäute aufnehmen zu können.

Vokalvibration

vokalvibrationJeder Vokal hat eine unterschiedliche Schwingungsfrequenz und erreicht jeweils andere Bereiche unseres Körpers. Bis auf das Kronenchakra gibt es für jedes Chakra einen Vokal, der über eine passende Frequenz verfügt, um wirksam zu sein.

Bei der Vokalvibration sollte man sich einige Minuten Zeit nehmen und sich ganz auf den Vokal konzentrieren. Der Vokal muss nicht besonders laut gesungen werden, um wirksam zu sein. Die Vokale sollten möglichst lange gehalten werden – die Einatmung sollte durch die Nase geschehen sowie gleichmäßig und tief sein. Beim Ausatmen wird der Vokal dann gesungen.

Affirmationen

positiv denkenAuch Worte können uns dabei helfen, unsere Chakren zu aktivieren und zu harmonisieren. Wichtig bei diesen Kraftsätzen ist es, kurze, einfache Sätze zu verwenden, die immer positiv formuliert sein sollten. Affirmationen sollten weiters häufig wiederholt werden [dies kann auch rein gedanklich geschehen].

P.S. Weitere hilfreiche Tipps zur Aktivierung und Harmonisierung der Chakren findest du z.B. unter www.chakren.net oder im Buch „Chakra Praxisbuch“ von Kalashatra Govinda.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s